News

Auf dieser Seite erfahren Sie, was es rund um die Wiesender Naturbackstuben Neues gibt!

Zertifikat Brotprüfung

Auch dieses Jahr haben wir wieder einen Teil unserer Brote vom Deutschen Brotinstitut prüfen lassen. Diese wurden wieder mit den Noten Gut und Sehr gut bewertet.

Naturbackstube Wiesender - Backkurs "Baguette & Co" 14.04.2018

Unser erster Backkurs mit Bäckermeister und Inhaber Karl Wiesender stand unter dem Motto „Baguette & Co“ und schon bei der Begrüßung der Teilnehmerinnen stand fest: Hier haben sich Brot-Fans gesucht und gefunden. Schnell war man sich einig, dass ein „Du“ viel netter und beim Backen auf viel einfacher ist und nach einem kurzen Exkurs in die Geschichte der Bäckerei Wiesender, wurden direkt die im Kurs-Paket inkludierten Stoffschürzen umgebunden und losgelegt.

Karl Wiesender stellte zunächst die verschiedenen Brote und Rohstoffe vor, bevor die Teilnehmerinnen die Rezepte untereinander aufteilten. Die Zutaten wurden abgewogen und zunächst per Hand geknetet. Die nächsten Runden übernahm dann die Maschine, die mit der Menge an Teigen ganz schön zu kämpfen hatte. Während der Knetmaschine die Arbeit überlassen wurde, blieb genug Zeit für Tipps vom Profi: Welche Temperatur sollten die Rohstoffe haben? Wie kann man nachjustieren? Und warum spielt die Temperatur eigentlich so eine große Rolle? Es wurden viele Fragen gestellt, noch mehr Tricks verraten und die Teilnehmerinnen machten sich fleißig Notizen in ihren Handouts. Und auch untereinander wurden rege Tipps ausgetauscht, besonders Stefanie Probst, die mit ihrem Food-Blog „Stefanie kocht“ (https://www.stefaniekocht.de/) überregional bekannt ist, hatte viele Empfehlungen und Kniffe parat. Generell war die Stimmung sehr entspannt und ausgelassen und man merkte der Gruppe an, dass das Backen eine große Leidenschaft von ihnen ist.

Getreu diesem Zitat des Gründers der Bäckerei Wiesender, musste der fertige Teig erstmal ruhen, bevor er weiter verarbeitet werden konnte. Daher wurden die Teigen bereits am Vortag vorbereitet, damit die Teilnehmerinnen direkt mit dem Formen weitermachen konnten „Das ist ja wie im Fernsehen!“ stellten einige fest und waren ziemlich beeindruckt, wie sich der Teig innerhalb von 24 Stunden verändert hatte. Karl Wiesender zeigte nun, wie die verschiedenen Brote geformt werden und die Teilnehmerinnen setzen das neue Wissen direkt um. Varianten mit und ohne Saaten wurden getestet und unterschiedliche Größen geformt.

Nun benötigten die rohen Brote erneut ein wenig Ruhe, bevor sie im Ofen gebacken werden konnten. Diese Zeit wurde für eine Begehung der Backstube genutzt, bei der die Teilnehmerinnen einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten. Während die Gruppe noch die letzten Fragen zur Backstube klärte, wurden die ersten Brote bereits aus dem Ofen geholt und eine Brotzeit aufgebaut. „Was es ist schon 17 Uhr? Der Nachmittag verging ja wie im Flug!“ die Teilnehmerinnen konnten gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen war und freuten sich die selbstgebackenen Spezialitäten zu testen. Auch ein Glas Wein durfte dabei nicht fehlen und so stieß die Gruppe auf den geselligen Nachmittag und die vielen gelungenen Brote an.

Nachdem die verschiedenen Baguettes verköstigt wurden, durften sich die Teilnehmerinnen natürlich alle selbstgebackenen Köstlichkeiten aufteilen und bekamen noch ein Glas hausgemachte Marmelade dazu, um für das Sonntagsfrühstück am nächsten Morgen gerüstet zu sein. Da durfte ein Gruppenfoto mit Kursleiter Karl Wiesender natürlich nicht fehlen. Telefonnummern wurden ausgetauscht und Fotos des gemeinsamen Erlebnisses hin und her geschickt. In geselliger Runde ließ man den Nachmittag ausklingen.

Wir freuen uns sehr, dass unser erster Backkurs so ein Erfolg war und das Feedback durchweg positiv „Meine Erwartung wurde in hohem Maße übertroffen“ schrieb uns eine der Teilnehmerinnen. Nun möchten wir noch „Vielen Dank!“ sagen und freuen uns bereits auf den nächsten Kurs am 14.07.2018.

Zertifikat Brotprüfung

Seit 2010 werden unsere Brote vom Deutschen Brotinstitut mit Bestnoten bewertet. Auch dieses Jahr haben wir wieder ein Teil unserer Brote an der Qualitätsprüfung teilnehmen lassen und mit gut und sehr gut abgeschnitten.

Ausgezeichnet

Zum fünften Mal in Folge bekommt die Naturbackstube Wiesender Gold oder Silber für ihre Stollen.

Ganz aktuell: Silber für Nuss-, Whisky- und Butterstollen.

Naturbackstube Wiesender - Backkurs "Baguette & Co" 14.04.2018

Die Bauarbeiten der neuen Wiesender Naturbackstube in der Michael-Weingartner-Straße 2 in Pfaffenhofen sind in vollem Gange. Bislang läuft soweit alles nach Plan und auch der weitere Innenausbau sowie die Erstellung der Außenanlagen kommen gut voran. Dazu gehört auch ein einzigartiger, ökologisch gestalteter Spielplatz, der voraussichtlich im Frühjahr 2017 eröffnet wird. Dort können die Kinder dann unter anderem in einem mit Getreide bestückten Kletterparcours balancieren und herumtollen, sich in einem umfangreichen Sand- und Wasserspielbereich an den Matschtischen vergnügen sowie in der kleinen Naturbackstube Sandgebäck- und Brote kreieren. Das Ganze ist natürlich eingebettet in Grün- und Getreideflächen.

Vorbild für diesen Plan war zum einen ein Malwettbewerb, den Karl Wiesender Mitte Juli auslobte. Unter dem Motto „Zeig uns deinen Traumspielplatz“ waren dabei alle Kinder zwischen 4 und 8 Jahren dazu aufgerufen, ihre Vorstellungen und Wünsche zu malen. Zum anderen traf sich Karl Wiesender auch mit den Leiterinnen und Leitern der Pfaffenhofener Kindergärten, die über ihre Erfahrungen mit den Kindern und deren Wünsche berichteten. „Wir haben versucht, alle kreativen Ideen und Träume zu berücksichtigen. Nur eine Tunnelrutsche durch die Erde zu bauen, werden wir leider nicht realisieren können“, so Wiesender schmunzelnd.

Freilich gab es bei dem Malwettbewerb auch etwas zu gewinnen: Eine Kindergeburtstagsfeier in der neuen Naturbackstube für bis zu 10 Kinder mit Verpflegung, inklusive Kinderbackkurs, freien Getränken und Eis. Lisa Busch, Leonie Music und Selina Moll sind die glücklichen Gewinnerinnen mit den besten Ideen und können sich schon einmal überlegen, mit wem sie gerne feiern möchten.

Foto (von Alex Gerrard): Karl Wiesender mit den glücklichen Gewinnerinnen (v.l.n.r. ): Leonie Music, Selina Moll und Lisa Busch

Volksfestkönigin 2016

Unsere wunderschöne, neue Pfaffenhofener Volksfest-Königin, Christiane Jung, ist nun die dritte unserer Mädels in Folge in diesem Amt!

Ihre Vorgängerinnen waren die Schwestern Julia Eichinger und Milena Eichinger, die sich den Titel für jeweils ein Jahr sicherten und somit die Regentschaft der Wiesender-Mädels einläuteten.

Lebenshilfe Freising - Auszeichnung für das Einkaufen ohne Sprachbarriere

"Die Zeit zur Geschmacks- und Teigentwicklung kann durch nichts ersetzt werden."

Das beginnt bei unserem hauseigenen Sauerteig, der unseren Broten den besonderen Geschmack und die hervorragende Frischhaltung gibt und endet bei allen anderen Backwaren, die durch sehr lange Ruhepausen (bis zu 24 Stunden) die nötige Zeit zur Entfaltung erhalten.

Aus diesem Grunde können wir auf Frischhaltemittel komplett verzichten, denn die Zeit macht es aus. Wir nehmen uns diese Zeit auch für unsere Mitarbeiter, denn nur durch Teamarbeit, Weiterentwicklung und Schulungen können wir dieses Handwerkskönnen verfeinern und unseren Nachkommen weiter vermitteln.

Wir unterstützen

  • die Tafel Pfaffenhofen
  • die Tafel Freising
  • Lions-Club Pfaffenhofen-Hallertau
  • Pit Tog Hilfe
  • die Missions-Benediktiner
  • die Nachbarschaftshilfe Kranzberg